Vereinshaus

Waldjugend Hamburg e.V.

Wir sind hier seit über 25 Jahren Mieter der Hansestadt Hamburg

Seit zweieinhalb Jahrzehnten ist die Waldjugend Hamburg e.V. im Niendorfer Gehege zu Hause. Inmitten eines romantischen Waldes mit Buchen, Eichen, Ahorn und Birken liegt das Gebäude - direkt an einem kleinen Waldteich - umgeben von urwüchsigen Sträuchern und Pflanzen. Rund um das Haus befindet sich ein selbstgebauter Hochsitz und ein kleiner Waldlehrpfad. Wichtig dabei sind die Plätze zum Üben von Lagerfeuern und dem probeweisen Aufbau von Jurten und Kothen, bevor es auf große Fahrt ins Sommer- oder Herbstlager geht. Aber auch eine Reihe von Nistkästen für Meisen und Fledermäuse haben wir in unseren Gruppenstunden gebastelt und als kleinen Beitrag zum Tierschutz im Wald aufgehängt. 55 Jahre Waldjugend im Lokstedter Holt, eine Tradition die uns alle verpflichtet.

Tagungsraum Der Tagungsraum

In der Mitte des Hauses befindet sich der große Gemeinschaftsraum, der von allen gemeinsam genutzt wird und auch für offene Veranstaltungen dient. Er ist zweckmäßig eingerichtet und dient Schulungen, Vereinssitzungen und Bastelstunden. Schon an den Wänden spührt man am Wandschmuck und an den Ausstellungsstücken, hier ist die Waldpädagogik zu Hause. Ein Raum, der gerne von Mitgliedern und an offenen Veranstaltungen von Niendorfer Familien genutzt wird.

BüroDas Vereinsbüro

Unser Vereinsbüro ist soeben vollständig renoviert und neu möbliert worden. Hier werden die Buchhaltung vorbereitet, die Programmpunkte organisiert und die nötigen Unterlagen für die Behörden erledigt. Auch wird hier teilweise der Internet-Auftritt aktualisiert, denn selbstverständlich haben wir einen W-LAN-Anschluß. Herzstück sind die Mitgliederbetreuung, die Terminüberwachung und die Aktivitäten zur Gewinnung neuer Mitglieder.

TagungsraumDie Küche

Die Gemeinschaftsküche ist insbesondere für Veranstaltungen mit vielen teilnehmenden Kindern und Eltern unentbehrlich. Gerade bei den ganztägigen Programmen wird aus der Teeküche natürlich schnell eine Suppenküche und manchmal natürlich mehr. Wertvoll ist die Geschirrspülmaschine, sie sorgt für die nötige Hygiene in der Gemeinschaftsküche. Spülen mit lauwarmen Wasser gehört der Vergangenheit an.

TagungsraumDie Bastelwerkstatt

Was wäre die Waldjugend ohne Holzwerkstatt? Hier werden nicht nur Nistkästen und Fledermauskästen gebaut, sondern hier entstehen viele tolle Sachen aus Holz. In einer kleinen Ausstellungsvitrine kann man alles bestaunen. Ob Töpferarbeiten oder Laubsägearbeiten, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Gleichzeitig befindet sich hier der Lager- und Stauraum für unsere Jurten und Kothen, für unsere Spaten und Äxte und für sämtliche Hölzer und Bretter, die in der Bastelwerkstatt benötigt werden.

TagungsraumRaum "Gruppe Biber"

Hier - im sogenannten Mädchenzimmer - tagt eine unserer Gruppen. Auch die Gruppenleiter ziehen sich hier gerne zurück, denn es gibt schließlich viel in die Wege zu leiten und viele Fragen zu klären. Wohin geht das nächste Sommerlager? Wer schreibt die Danksagung für den Forsteinsatz? Wie bereiten wir den nächsten Thing vor? Kein Raum ist dazu besser geeignet als dieser Raumdenn mit dem Blick auf den Teich ist es hier urgemütlich.

TagungsraumRaum "Gruppe Dachs"

In der Hirschstube trifft sich eine weitere Jugendgruppe zur Gruppenarbeit. Hier befinden sich die Spielesammlung mit Brett- und Lernspielen und eine kleine Büchersammlung, die vornehmlich mit Tier- und Pflanzenbüchern bestückt ist. In erster Linie wird hier natürlich gebastelt und gewerkelt. Und seitdem wir wieder einen Gitarrenspieler in der Waldjugend haben, gibt es hier demnächst hoffentlich wieder Liederabende.

TagungsraumDie Toiletten

Als erstes wurden die Toiletten frisch renoviert, da wir auf Hygiene legen natürlich besonders großen Wert legen. Für die Mitglieder war es dabei selbstverständlich nicht erst auf Handwerker zu warten oder Anträge zu stellen, sondern selbst anzupacken. Schnell wurde die Farbe angemischt und losgelegt. Das Ergebnis: ein tolles Gemeinschaftgefühl.

 

 

Kurzum der Lokstedter Holt ist für die Waldjugend seit über 50 Jahren mehr als ein Klassenzimmer im Grünen, es ist ein kleines Paradies inmitten der pulsierenden Großstadt Hamburg. Dieses Kleinod mitten im grünen Wald muss auch für die nächste Generation erhalten werden und dies zu erreichen, muss das Ziel aller Niendorfer sein.