News

+++ 09.05.  Kräuter-Seminar II  09.05Im Kräuterseminar II werden verschiedene Kräuter angepflanzt, und es wird mit Kräutern gekocht werden. Freut Euch auf eine spannende Gruppenstunde mit vielen lehrreichen und schmackhaften neuen Eindrücken. Veranstalterin ist wieder Ulrike, die auch das Kräuter-Seminar I gestalten wird.  

+++ 25.04.2015  Forsteinsatz "Schleemer Bach" in Rahlstedt
In Kooperation mit dem Bezirksamt Wandsbek und der SDW werden wir am 25.4. von 10.00h bis 12.00h einen Abschnitt des Schleemer Bach mit Kies und Steinmaterial renaturieren, damit die Fließgeschwindigkeit des Baches erhöht wird und somit das Wasser mehr Sauerstoff mitführen kann. Damit wird neuer Lebensraum für viele Kleintiere geschaffen wie z.B. den Bachflohkrebs oder den Körperfliegenlarven. Für Kies und Steine sowie ausreichend Schaufeln ist gesorgt. Bitte Gummistiefel und regenfeste Kleidung mitbringen. Wir freuen uns auf euch.

+++ 24.04.2015  Mit Vogelkundler Rademann durchs Gehege
Ein Highlight für die Waldjugend ist das Vogelkunde-Seminar mit Michael Rademann. Er wird uns nicht nur in Bild und Ton die heimische Vogelwelt näherbringen, sondern wird auch viel erzählen über die Vogelarten, deren Lebens- und Fressgewohnheiten und zwar in allen vier Jahreszeiten. Zu seinem Seminar gehört auch ein Spaziergang durch das Gehege, bei dem ihr selbst erfahren werdet, wie spannend die Vogelwelt ist, wenn man sich damit beschäftigt. Schön, dass sich quasie alle angemeldet haben. Für diesen Programmpunkt gibt es natürlich wieder einen Späherpunkt. 

+++ 28.04.  Vorbereitung des Sommerlagers
 
Der Sommer kommt schneller als man denkt, deshalb gilt es schon jetzt alle Vorbereitungen zu treffen, damit die Teilnehmer rechtzeitig planen können. Wie im Vorjahr wollen wir wieder in unmittelbarer Nähe bleiben und die Natur in unserer direkten Umgebung kennenlernen. Statt luftverschmutzende Billig-Flieger also umweltschonende Regio-Bahn und CO2-freies Fahrrad, statt Ausland lieber unsere heimatlichen Gefilde und statt Museumsbesuch in der City lieber kennenlernen des Museums "Wald" mit seinen vielfältigen Schätzen in der Tier und Pflanzenwelt. Statt "Ravioli" aus der Konservendosen wird wieder selbst frisch gekocht und wenn möglich mit Früchten des Waldes garniert oder gewürzt. Geübt werden soll nicht nur der Forsteinsatz, sondern auch das Sozialverhalten junger Leute, die sich auch dieses Mal wieder selbst organisieren und ihren Tagesablauf selbst gestalten. Interessierte Teilnehmer können sich schon jetzt anmelden.

+++ 24.04.  Gruppenstunde "Vogelstimmen" im Niendorfer Gehege
Vogelkundler Michael Rademann wird diese Gruppenstunde in seiner unnachahmlichen Art gestalten und die Gruppen in die Geheimnisse der Vogelkunde einweihen. Dazu gehören nicht nur umfangreiches Bildmaterial und viele Ton-Dokumente, sondern vor allen Dingen ein Life-Spaziergang durch das Niendorfer Gehege auf dem die einzelnen Vogelstimmen in der Natur beobachtet und bestimmt werden. Eine spannende Gruppenstunde bei der die Teilnahme immer besonders groß ist. 

+++ 10.04.  Gruppenstunde "Kräutertag I"
Gruppenleiterin Ulrike und zwei Mitstreiterinnen haben ein spannendes Kräuterseminar ausgearbeitet. Neben vielen Anschauungsmustern wird der Lebensraum der verschiedenen Kräuter beschrieben, Ihre Wirkungsweisen erläutert und die Anwendung einiger Kräuter in der Küche beschrieben. Dabei werden natürlich auch einige Kräuter verkostet. Eine sicherlich spannende Gruppenstunde, die wieder alle Teilnehmer begeistern wird. 

+++ 28.03.  Wald-Aufräumtag
Beim diesjährigen Aufräumtag ist unser Verein wieder voll dabei. Müllsäcke und Handschuhe werden gestellt. Vielen Dank für die vielen Anmeldungen.

+++ 14.03.  Forsteinsatz im Naturschutzgebiet Hainisch-Iland
Dieser Forsteinsatz sieht wieder eine Gewässer-Renaturierung vor, damit die Insekten und Kleintiere am Gewässerrand wieder neue Brutplätze finden, die ihnen aufgrund früherer Flußbegradigungen durch den Menschen verloren gegangen sind. Hierzu hat es die SDW dankenswerterweise übernommen einen LKW mit Kies bereitzustellen, sowie ausreichend Schaufeln und Harken. Wir rechnen wieder mit einer hohen Teilnehmerzahl

+++ 1.-8.03.  Julia, Maik und Tobias  jetzt mit JuLeiCa
Einen hochkarätigen 8-tägigen Kurs zur Erlangung der heißbegehrten Jugendleiter/InnenCard haben soeben unsere Vorsitzende Julia, sowie Maik und Tobias absolviert. In einem mehrtägigen Seminar haben sie in einem auf die Waldpädagogik zugeschnittenen Kurs ihre JULEICA-Berechtigung erworben. Lerninhalte waren: Gruppen-pädagogik, Rechtsgrundlagen, Öffentlichkeitsarbeit, jugendpolitische Partizipationsmöglichkeiten, Motivation, Projektplanung, Spiele, Förderungsmöglichkeiten der Jugendarbeit und aktuelle jugendpolitische Themen. Also alles in allem keine Juleica aus der "Cornflakes"-Packung. Dazu gehört auch der Abschluß eines DRK-Hilfekurs für Fortgeschrittene. Mit einer JuLeiCa genießen Jugendleiter jedweden Schutz durch Behörden, Polizeistationen und Förster. Julia war vom Kurs so begeistert, das sie gleich zwei neue Mitglieder mitgebracht hat.  

+++ 18.02.  Bennet grüßt aus dem australischen Busch
Aus Australien sendet unser Vereinsmitglied Bennet Janz herzliche Grüße an alle Mitglieder. In einem Praktikums-Jahr lernt er dort den australischen Busch und viele Tiere in ihrer natürlichen Umgebung kennen. Es gibt viel zu erzählen, so Bennet, der dort zusammen mit seinem Freund Felix weilt. Sobald er die ersten Fotos schickt, werden diese hier im Internet veröffentlich. Versprochen!

+++ 12.02.  Julia jetzt mit Führerschein
Hurra, unsere Vereinsvorsitzende Julia (18) hat soeben ihren Führerschein bestanden und kann jetzt noch aktiver für die Waldjugend tätig sein. Besonders erfreulich: jetzt kann sie ihren Golf Cabrio endlich einweihen und damit zur Gruppenstunde und zu Forsteinsäzen fahren. Auch zum alljährlichen Zeltlager kann sie jetzt am Vorabend des Lagers das Gepäck der Gruppen mit einem Bulli voraus fahren, ohne auf die Mithilfe der Eltern angewiesen zu sein. Klasse Julia: Du bist die Größte!

+++ 21.02.  Entkusslung Höltigbaum
Eigentlich folgen nicht zwei Seminare der gleichen Art aufeinander, aber wird wurden überraschend eingeladen, auch im Höltigbaum mitzuhelfen, das dortige Moor zu entkusseln. Gern haben wir den Naturfreunden einer befreundeten Organisation zugesagt und werden selbstverständlich so gut wir können mithelfen. Also herzlich willkommen zur Entkusslung im Höltigbaum. In der Mittagspause erwartet euch wieder ein kleiner Imbiss.

+++ 7.02.  Entkusslung im Raackmoor
Unter Entkusslung versteht man das Entfernen von Pflanzen- und Sträuchersetzlingen, die sich durch den Wind im Moor von selbst ausgesät haben. Würde man diese Pflanzen nicht rechtzeitig entfernen, würde aus dem wertvollen Moor, das von Libellen bis Molchen den Lebensraum für viele Tierarten bildet, im Laufe der Jahre wieder ein Wald heranwachsen und somit kostbarer Lebensraum für viele Kleintiere verschwinden. Um die Sträucher und Bäumchen aus dem Moor zu entfernen, benutzen die Teilnehmer der Waldjugend Zangen, Sägen, Schaufeln und Schubkarren. Wir wünschen viel Spaß beim Entkusseln. 

+++ 22.12.  Weihnachtsfeier
Wir treffen uns wie im vergangenen Jahr zur diesjährigen Weihnachtsfeier in unserem Vereinshaus im Lockstedter Holt. Freut Euch auf einen gemütlichen Nachmittag mit Kuchen, Weihnachtsplätzchen und vielem mehr. Wir sehen uns Fotos vom abgelaufenen Jahr an und singen Lieder unterm Weihnachtsbaum. Gäste und Eltern sind willkommen. 

+++ 18.11.  Weihnachtsbasteln mit Holz
Es ist wieder soweit: wir basteln wieder zauberhafte Weihnachtsgeschenke aus Filz, Stroh und Holz. Dazu gehören Kerzenständer, Weihnachtsbaum-Anhänger sowie Wand- und Tischschmuck. Das Material wird wie immer von der Waldjugend gestellt. Sachen, die nicht rechtzeitig fertigestellt werden, können im Rahmen der Weihnachtfeier zu ende gebaselt werden. Die Gruppenleitung übernimmt Julia.

+++ 13.07.- 20.07.2014  Wir sind im Sommerlager 
Es ist wieder soweit, wir haben wieder unsere Zelte im schönen Seevetal aufgeschlagen, um bei herrlichem Sommerwetter viele Naturschutzmaßnahmen durchzuführen. Aber im Mittelpunkt steht natürlich das Gemeinschafts- und Lagerleben. Schließlich kochen wir wieder selbst, bauen uns Lagermöbel aus Holz und singen abends unsere Wanderlieder am Lagerfeuer. Doch das Schönste ist natürlich das Baden im Flüsschen Seeve, die unmittelbar an unserem Lagergelände vorbeifließt. Aber auch Kanufahrten und Wanderungen sind wieder fest im Programm eingeplant. Wir wünschen allen Teilnehmern wieder unvergessliche schöne Stunden im Kreis der Waldjugend.

+++ 25.05.2014  Gewässer-Renaturierung der Kollau
Hamburger kennen die Kollaustraße, aber wer kennt das Flüßchen Kollau im Niendorfer Gehege? Nun die Jugendgruppen verschiedener Naturfreunde, die am Sonntag sich für die Renaturierung der Kollau eingesetzt haben, kennen sie ganz bestimmt. Unter der Leitung von Michael Rademann wurden Teile des Ufers vom Unrat befreit und außerdem kleine "Bachsperren" errichtet, die die Strömung des Wassers verlangsamen und gleichzeitig neuen Lebensraum für viele kleine Wasserlebewesen schaffen- gemäß unserem Motto: "nicht nur vom Naturschutz reden, sondern Naturschutz aktiv betreiben!"

 +++ 23.05.2014  Wir bepflanzen unseren Kräutergarten neu
Bei den NDR-Drehaufnahmen kam es ans Licht, die meisten kennen außer Petersilie und Schnittlauch keine Kräuter oder Gewürze. Das wollen wir in der nächsten Gruppenstunde ändern, indem wir unser Kräuter-Hochbeet wieder reaktivieren. Es wird gepflanzt und gesät. gedüngt und gegossen. Jeder kann übrigens seine eigenen Kräuter züchten, denn das Namenschild zeigt bis zur Ernte, wer in wenigen Wochen welche Kräuter ernten darf. Doch das Schönste: wir kochen auch passend zu den Kräutern. Z.B. schütteln wir Sahne im Glas zu Butter und verfeinern die Butter dann mit Kräutern zu Kräuterbutter ;-D

+++ 20.05.2014  Gruppenstunden finden großen Zulauf
Der Mai ist gekommen und mit ihm zeigt sich die Natur wieder in voller Blütte. Alle Pflanzen und Blumen zeigen sich im schönsten Gewand und das "grüne Klassenzimmer" kommt nach den langen dunklen Wintermonaten endlich wieder voll zur Geltung. Im Mittelpunkt der Gruppenstunden stehen deshalb wieder Zelt-Aufbau, Lagerfeuer und Lagerküche und nicht zuletzt Streifzüge durch das schöne Niendorfer Gehege mit all seinen Naturschätzen.

+++ 01.05.2014  Der Mai ist gekommen
Im Mai gibts wieder Mai-Bowle (mit Waldmeister-Kräutern), Mai-Glöckchen und natürlich Maikäfer. Die Maikäfer haben einen Lebenszyklus, der drei bis vier Jahre lang dauert. Nach der Paarung gräbt sich das Weibchen in den Boden ein, um dort ihre Eier zu legen. Dort ernähren sich die Larven zunächst von Humus und Pflanzenteilen. Zwei Jahre verbringen sie im Boden, wo sie futtern, futtern und futtern…Im dritten Lebensjahr dann schlüpfen sie sechs Wochen später als fertige Maikäfer. Sobald die Temperatur über 20 Grad steigt, kriechen sie aus dem Boden und suchen eine Partnerin oder einen Partner. Wenn ihr also an einem schönen Mai-Abend das Glück habt, Maikäfer bei ihren Abendausflügen zu beobachten, wisst ihr voll Bescheid: Speed-Dating ist angesagt.

+++ 15.04.2014  Vorbereitungen des Sommerlagers 2014
Der Sommer kommt schneller als man denkt, deshalb gilt es schon jetzt alle Vorbereitungen zu treffen, damit die Teilnehmer rechtzeitig planen können. Wie im Vorjahr wollen wir wieder in unmittelbarer Nähe bleiben und die Natur in unserer direkten Umgebung kennenlernen. Statt luftverschmutzende Billig-Flieger also umweltschonende Regio-Bahn und CO2-freies Fahrrad, statt Ausland lieber unsere heimatlichen Gefilde und statt Museumsbesuch in der City lieber kennenlernen des Museums "Wald" mit seinen vielfältigen Schätzen in der Tier und Pflanzenwelt. Statt "Ravioli" aus der Konservendosen wird wieder selbst frisch gekocht und wenn möglich mit Früchten des Waldes garniert oder gewürzt. Geübt werden soll nicht nur der Forsteinsatz, sondern auch das Sozialverhalten junger Leute, die sich auch dieses Mal wieder selbst organisieren und ihren Tagesablauf selbst gestalten. Interessierte Teilnehmer können sich schon jetzt anmelden.

+++ 20.12.2013  NDR meldet hohe Sehbeteiligung für Waldjugend-Film
Große Begeisterung beim Sender, bei den Machern des Films und allen Darstellern, denn der Film konnte bei der ohnehin hervorragenden Sendezeit gleichzeitig eine überdurchschnittliche Sehbeteiligung erreichen. Kein Wunder, das die Waldjugend Hamburg e.V. viel Lob und Anerkennung von Zuschauern aus dem ganzen Norden bekommen hat. Nochmals vielen Dank an alle.

+++ 17.12.2013  Weihnachtsfeier mit Lifepremiere des NDR-Films "Naturnah mit der Waldjugend" in unserem Vereinshaus
Am Montagabend  wird unser Film bereits im NDR HAMBURG JOURNAL mit einem Trailer angekündigt, der auf die Sendung am nächsten Tag hinweist. Und am Dienstag dann ist die "Welturaufführung";-) life und in Farbe. Wir werden uns im Vereinshaus in unserem Gruppenraum vor dem Fernseher versammeln und den Film genießen. Aber nicht nur das, wie jedes Jahr wollen wir auch auf dieser Weihnachtsfeier wieder kleine Weihnachtsbasteleien anfertigen, die ideal sind für die Weihnachtsdekoration zu Hause. Auch können wieder viele Bastelarbeiten als kleine Weihnachtsgeschenke für Eltern und Großeltern angefertigt werden. Wir haben schon wieder eine Menge Ideen gesammelt und ihr könnt Euch schon auf die Gruppenstunden freuen.

+++ 05.12.2013  Bürgermeister Scholz lädt ins Rathaus ein
Immer am 5.12. eines Jahres wird der Tag des Ehrenhelfers begangen. Allein in Deutschland stellen sich über 12 Millionen Bürger in den Dienst der Allgemeinheit. In Hamburg lädt aus guter alter Tradition der Erste Bürgermeister der Stadt ins Rathaus ein, um sich im großen Saal mit einer Festrede (und einem leckeren Buffet) bei den Ehrenhelfern und deren Vereine und Verbände zu bedanken. Für die Waldjugend Hamburg nahmen die 1. Vorsitzende Julia Jenkner und der Kassenwart Bennet Janz an dieser Veranstaltung teil.

+++ 25.9.2013  Thing 2013 erfolgreich durchgeführt
Der alljährlich stattfindende Thing, die Hauptversammlung des Vereins, verlief wieder ordnungsgemäß lt. Vereinssatzung. Der Vorstand wurde entlastet, ebenso der Kassenwart. Zum 2. Vorsitzenden wurde Konrad Dicke gewählt. In einem kurzen Jahresrückblick berichtete die 1.Vorsitzende, Julia Jenkner, aus dem Vereinsleben und aus den Gruppenarbeiten. Gleichzeitig gab sie einen Ausblick auf die kommenden Monate. Absolutes Highlight des Rückblicks war wieder das Sommerlager in Seevethal, das allen Teilnehmern - insbesondere den neuen Mitgliedern - besonders viel Spaß gemacht hat.

+++ 25.7.2013  Zurück aus dem Sommerlager
Das war ein Sommerlager der besonderen Art: brüllende Hitze, warme Nächte und Gott sein Dank das Flüsschen Seeve als ideale Badewanne direkt vorm Zelt. Es wurde wieder gekocht und gewandert, gesungen und geradelt und alle hatten auch in diesem Jahr wieder viel Spaß am zünftigen Lagerleben mitten in der Natur. Alles in allem 10 Tage, die viel zu schnell vergangen sind, die aber bei allen in bester Erinnerung bleiben werden. Gerade die neuen Mitglieder haben die Waldjugend jetzt einmal pur erlebt und sind so richtig begeistert. Zurück in Hamburg geht es jetzt an die Nacharbeit: säubern der Zelte, einlagern und verstauen der Geräte und Hilfsmittel, Abrechnung der Kosten und staatlichen Zuschüsse, Sichten der Filme und Fotos und Aktualisierung des Internets. Auch der Schaukasten im Niendorfer Gehege muß jetzt wieder neu gestaltet werden. Ihr seht, es gibt wieder viel zu tun und wir erwarten Euch mit Schulbeginn wieder zu den Gruppenstunden, um das Lager aufzuarbeiten. Freut Euch drauf.

+++ 14.07.bis 24.7. 2013  Wir fahren wieder ins Sommerlager
Mitte Juli ist es soweit, wir fahren wieder mit dem Rad ins Sommerlager und schlagen unsere Zelte im schönen Seevetal auf. Eine Jurte als Gemeinschaftszelt und drei Kothen als Schlafzelte stehen zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist wieder genausso hoch wie im letzten Jahr. Nur schade das einige langjährige Mitglieder diesmal aus beruflichen Gründen nicht werden mitfahren können. Dafür fahren einige neue Mitglieder mit, die schon jetzt begeistert sind und sich wie wir alle darauf freuen, das es endlich losgeht. 

+++ 13.05.2013  Die neuen Waldjugend-Windjacken sind da.
Ein langgehegter Traum geht in Erfüllung, jedes Mitglied erhält rechtzeitig für die Fahrt ins Sommerlager kostenlos einen grünen Kaputzenpullover mit unserem Vereinszeichen auf der Brust. Auf dem Rücken findet man unsere Web-domain www.waldjugend-hh.de. Die neuen Pullover sind nicht nur zweckmäßig und schön warm, sondern sie sehen auch chic aus. So chic, das einige sogar damit in die Schule gehen. Na denn. viel Spaß.

+++ 13.04.2013  Eichen-Pflanzaktion in Neu Wulmsdorf Im ausgewiesenen Naturschutzareal Wulmstorfer Heide-Bornberg soll ein Rückzugsraum für Tiere und ein Gelände für den Erhalt von Pflanzen entstehen. Dazu ist geplant, über 3.000 Eichen zu pflanzen. Im ausgewiesenen Naturschutzareal Wulmstorfer Heide-Bornberg soll ein Rückzugsraum für Tiere und ein Gelände für den Erhalt von Pflanzen entstehen. Dazu ist geplant, über 3.000 Eichen zu pflanzen. Den Anfang machen wir am Sonnabend gemeinsam mit Naturfreunden der SDW, dem BUND und eine Gruppe von Reservisten. Für Bäume, Geräte und Verpflegung ist gesorgt. Die Niendorfer Gruppe trifft sich um 8.45 Uhr im Lokstedter Holt, die Harburger Gruppe der Waldjugend Hamburg e.V. trifft sich mit Volkmar Block, um eine Fahrgemeinschaft zu bilden. Abholende Niendorfer Eltern können ihre "Pflanzer" etwa gegen 14.45 Uhr im Vereinshaus in Niendorf abholen. Bei dieser Großaktion sind auch Gästekinder und Jugendliche wieder herzlich willkommen.

+++ 24.02.2013  Entkusslungs-Aktion im Raackmoor
Wir starten den ersten Forsteinsatz des Jahres 2013. Forstpate Jan Muntendorf wird mit uns im Raackoor wieder eine Entkusslungsaktion durchführen. Dabei werden sich selbst ausgesäte Birken und Sträucher beseitigt, um eine ungewünschte Rück-Bewaldung des Moorgebietes zu verhindern. Schließlich entziehen gerade Birken dem Moor viel Wasser. Durch die Entkusselung des Raackmoors wird wertvoller Lebensraum für im Moor lebende Insekten und Tiere wie z.B. Frösche, Lurche und Eidechsen bewahrt. Wie alle Moore in Hamburg steht auch das Raackmoor  unter dem besonderen Schutz des Landschaftsschutzamtes der Hansestadt Hamburg. 

+++ 01.02.2013  Schulfrei: die Gruppenstunde fällt deshalb heute aus
Nach der gestrigen Zeugnisausgabe in den Hamburger Schulen ist heute schulfrei. Deshalb gibt es auch keine Gruppenstunde, denn viele fahren in ein verlängertes Wochenende. Wir sehen uns wieder am nächsten Freitag.

+++ 15.01.2013  Bayrisches Fernsehen/Film über Waldpädagogik
Am Montag, den 15.1.2013 zeigt das Bayrische Fernsehen um 15.00 Uhr einen etwa halbstündigen Film über Waldpädagogik im Frankenwald. Für diejenigen, die den Film nicht life werden sehen können, werden wir den Film mitschneiden und in der nächsten Gruppenstunden zeigen.

+++ 12.01.2013  Waldjugend Hamburg e.V. wählte neuen Vorstand
Auf dem Thing wurde soeben Julia Jenkner zur 1. Vorsitzenden der Waldjugend Hamburg e.V. gewählt. Sie löst Jannik Beyerstedt ab, der sich in seiner Amtszeit gerade um die Organisation und die  Neuausrichtung  des Vereins verdient gemacht hat.  Zum zweiten Vorsitzenden und Kassenwart wurde Bennet Janz gewählt, der gleichzeitig die Funktion des Kassenwarts von Philip Beyerstedt übernimmt, der stets dafür gesorgt hat, das der Verein immer solide finanziert ist und die Kasse stimmt. Zum neuen Gruppenleiter wurde Vincent Jung berufen, der wie die neuen Vorstände auf eine sechsjährige Waldjugend-Zugehörigkeit zurückblicken kann und künftig diese Erfahrung als Gruppeleiter weitergeben möchte. Die Teilnehmer des Things dankten den bisherigen Amtsinhabern für die geleistete Arbeit und wünschte den Neuen viel Freude und Erfolg bei den künftigen Aufgaben.

+++ 12.01.2013 Thing 
Am 12.1. findet von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein Landesthing statt. Die Einladung ist bereits erfolgt. Mitglieder, die Anträge stellen möchten, werden gebeten diese rechtzeitig einzureichen. Nähere Infos zum Termin, zur Tagesordnung und zur Einreichung der Anträge entnehmt ihr bitte der Einladung. Um vollständiges erscheinen wird gebeten.

+++ 15.12.12 - 15.00 Uhr Weihnachtsfeier
Die diesjährige Weihnachtsfeier im Lokstedter Holt ist für den 15. Dezember 2012 terminiert. Wir wollen bei Kuchen, Plätzchen, Tee und Kaffee wieder den Jahresausklang bei Kerzenschein und Weihnachtsliedern feiern. Das Programm sieht vor einen Rückblick auf das vergangene Jahr mit Dias, Videofilmen und den Highlights des Jahres. Wir freuen uns auf vollzähiges erscheinen der Mitglieder. 

+++ 7.12. und  14.12 - 16.00 Uhr Weihnachtsbasteln
Für viele ein alljährlich fest eingeplanter  Termin ist das Weihnachtsbasteln, eine Gruppenstunde in der wieder kleine Weihnachtsgeschenke für Geschwister, Eltern und Großeltern gebastelt werden. Das Besondere ist natürlich wieder, das auch Gästekinder herzlich willkommen sind. Wegen der großen Nachfrage sind wieder zwei Wochenenden geplant, so das sich jeder seinen Termin aussuchen kann. Beachtet hierzu auch den Flyer. Viel Spaß. 

+++ 07.11.12 Hanse-Umweltpreis 2012
Der Nabu hatte eingeladen zur Teilnahme am Hanse-Umweltpreis 2012, der auch in diesem Jahr wiedr unter der Schirmherrschaft von Tagesschau-Legende Dagmar Berghoff stand. Die Waldjugend Hamburg e.V. hatte sich um den Preis beworben beworben mit dem Projekt "Hirschkäfermeiler". Zu einem der ersten Plätze hat es leider nicht gereicht, aber der Nabu bedankte sich in einer kleinen Feierstunde bei allen mitmachenden Vereinen, Verbänden und Einzelpersonen für ihre Teilnahme am Umweltschutz generell und für ihre Teilnahme an der Ausschreibung des Hanse-Umweltpreises. Für die Waldjugend Hamburg e.V. konnte Philip Beyerstedt die Teilnahmeurkunde entgegen nehmen. 

+++ 7.12. und  14.12 - 16.00 Uhr Weihnachtsbasteln
Mit einem Tag der offenen Tür wurde am 3.12.2012 das SDW-Wälderhaus in Wilhelmsburg auf dem Gelände der IBA eröffnet.Über 3000 Gäste aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt um das neue Forum rund um die Themen Wald, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Pflanzen und Tiere aus nächster Nähe zu begutachten. Filmvorführungen, Modelle und Vitrinen und viele Multimedia-Einrichtungen faszinieren die Besucher, Das Wälderhaus ist ganz bewußt kein Museum sondern ist eingebettet in ein Veranstaltungscenter mit eigener Gastronomie für die Bewirtung z.B. von Schulklassen bis hin zu einem Waldhotel, um Kongressteilnehmern auch mehrtägige Tagungen mit Übernachtungen zu ermöglichen. Das Interesse ist riesig, Und wir können nur allen gratulieren, den Architekten, der SDW als Bauherr und Betreibern, den Sponsoren, der Stadt Hamburg,  allen Besuchern und vor allen Dingen dem Wald. 

Hier weitere Infos rund um das Wälderhaus

+++ 27.08.12 Der Videofilm vom Sommerlager ist fertig
Nur wenige Wochen nach dem Sommerlager war nun Premiere des neuen Videofilms hier in unserem Internet und natürlich auf Youtube. Der Film zeigt in kurzen schnellen Schnitten und mit fetziger Musik unterlegt, wie spannend und kreativ das diesjährige Lager der Waldjugend war. Es macht Spaß den Film zu sehen und Jannik und Philip haben hier ein tolles Erstlingswwerk vorgelegt. Klasse, so kann es weitergehen mit Reportagen über die Waldjugend. Denn Waldjugend, das ist nicht die Welt von Formularen, Satzungen, Zuschüssen, Spenden und Landesverbänden, sondern in erster Linie Gemeinschaft, Spaß und Freude von Kindern und Jugendlichen an und in der Natur. Der Film ist der beste Beweis.

+++ 18.08.12 Achtung  Waldbrand-Gefahrenstufe 4 ausgerufen
Aufgrund der großen Trockenheit mit Temperaturen von fast 40° ist von den Behörden die Waldbrandgefahren-Stufe 4 (von 5 möglichen) ausgerufen worden. Verboten sind jegliches offenes Feuer in Wald und Heide. Macht insbesondere auch die Raucher darauf aufmerksam, sollten sie sorglos mit offenem Feuer umgehen. 

+++ 19.08.12  Bennet Janz belegt bei Cyclassics sensationell  Platz 2 seiner Altersgruppe
Am Cyclassics-Tag hat Bennet kurzerhand seine Waldjugend-Kluft mit dem Renntrikot von Vattenfall-Team "Hochtief" getauscht und ist in der Leistungsklasse 100 km gestartet, um bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 41,1 km/h die Strecke in nur 2 Stunden, 30 Minuten und 32 Sekunden zurückzulegen. Bei Gluthitze von nahezu 38 ° erkämpfte er Platz 177 von 9.470 (!) Teilnehmern und Platz 2 seiner Altersgruppe, die mit 59 Teilnehmern gestartet war. Glückwunsch Bennet. Ab sofort kannst Du bei Fahrten ins Sommerlager mit deinem Rad 4 Stunden später starten, damit wir gleichzeitig ankommen. ;-D (Übrigens: Vater Rainer trat bei der Klasse 55 km an und belegte Platz 774 von 6.570 Teilnehmern bzw. Platz 89 seiner Alterklassse von 996 Teilnehmern . Durchsnittsgeschwindigkeit: satte 37,6 km/h. Auch hier herzliche Glückwünsche Rainer.) Die Waldjugend ist mächtig stolz auf Euch beiden, könntet ihr doch demnächst als "Team Waldjugend" im Waldjugend-Renntrikot antreten - natürlich gesponsort von Vattenfall. ;-D

+++ 10.08.12  Vorstandstreffen
Am 10.8. trafen sich im Vereinsheim der Vorstand, um das Programm des Restjahres zu planen und die Aufgaben zu organisieren. Gleichzeitig wurde festgehalten, das die Vorbereitung für das Jahr 2012 bereits im Oktober abgeschlossen sein muß, um einerseits alle Zuschüsse rechtzeitig bei der Behörde zu beantragen und andererseits um durch rechtzeitige Vorbereitungen die Qualität weiter zu verbessern. Gleichzeitig wurde besprochen, wie man durch intensive Aufklärung in den Schulen neue Mitglieder für die Waldjugend-Hamburg e.V. gewinnen kann. Auch die jährlichen Waldspiele der SDW mit über 3.000 Teilnehmern pro Jahr sollen als Zielgruppe angesprochen werden. Die dafür erforderlichen Maßnahmen sind bereits in Vorbereitung. 

+++ 28.07.12  Thing 2012
Auf dem diesjährigen Thing berichtete der Vorstand über das zurückiiegende Jahr. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Überarbeitung der Satzung, die  Verabschiedung einer neuen Geschäftsordnung sowie auf der Einführung einer Waldläufer-Ordnung und einer neuen Lager-Ordnung. Besonders erfreulich war auch die Erneuerung der Späherproben mit neuen Übungen, klar definierten Prüfungsvorgaben und der Ausgabe eines Prüfungs-Sammelheftes für jedes einzelne Mitglied. Der Kassenwart konnte ein fehlerloses Kassenbuch vorlegen, das vom Kassenprüfer ohne Beanstandungen genehmigt worden ist. Anschließend berichteten die Gruppenführer über die Gruppenarbeit der letzten 12 Monate. Das Ergebnis, der Vorstand wurde entlastet und der Kassenbericht genehmigt. Die finanzielle Situation ist so, das der gemeinnützige Verein ohne Belastung in die Zukunft schauen kann und auf sicheren Füßen steht.

Ausblick: Nachdem nunmehr im vergangen Jahr die juristischen und finanziellen Grundlagen geschaffen worden sind, liegt jetzt der Schwerpunkt für das neue Jahr im Gewinnen neuer Mitglieder und der Stabilisierung der einzelnen Gruppen. Die anwesende Behördenvertreterin lobte die Arbeit des Vorstandes, bedankte sich bei allen Mitgliedern für die engagierte Waldjugend-Arbeit und sicherte auch für die Zukunft die volle Unterstützung der Behörde zu, dabei wurde Insbesondere der kooperative Führungsstil der Vereinsleitung und die generell gute Zusammenarbeit hervorgehoben.

+++ 27.07.12  Sommerlager wieder voller Erfolg 
Das diesjährige Sommerlager zeichnete sich wieder einmal  aus durch eine gute Kameradschaft und vorzeigbare Forsteinsätze in der Natur. Mit dem Fahrrad ging es ins schöne Seevetal, um auf dem Gelände eines befreundeten Naturschutzvereins zu zelten. Bei allerbester Stimmung wurde am Lagerfeuer nicht nur gekocht, sondern auch viel diskutiert über das Vereinsleben generell und über die Möglichkeiten die Vereinsarbeit zu verbessern. Unsere beiden Lagerleiter Volkmar und Rainer gaben wieder ihr bestes in Sachen Organisation. Ein dickes Dankeschön den beiden, haben sie doch beide wieder ein Stück ihres Urlaubs geopfert, um der Waldjugend zu einem erinnerungsstarken Sommerlager zu verhelfen. Danke, ihr ward einfach wieder klasse.  (Die Fotos und Videos gibts demnächst hier in der Galerie zu besichtigen!)

+++ 12.06.12  Julia aus USA zurück
Das Austauschjahr mit einer amerikanischen Highschool ist zu Ende zu. Weil es in den Südstaaten im Sommer fast 40° heiß ist, haben die Schüler hier über 3 Monate Sommer-Ferien, denn bei dieser Hitze fällt das Lernen trotz Klimaanlagen in den Schulen nicht gerade leicht. Dafür gibt es fast keine anderen Ferien so wie wir es gewohnt sind mit Frühjahrs- und Herbstferien. Julia freut sich schon wieder auf die Waldjugend und wird viel zu erzählen haben.

+++ 30.04.12  Seminar Lagertechnik
Das Seminar Zelt- und Lagertechnik in dem wir alles Wichtige für unsere große Sommerfahrt vorbereiten, ist in der Vorbereitung. Um so wichtiger ist es, dass alle kommen, die zum Sommerlager angemeldet sind - allerdings sind alle Anderen natürlich auch herzlichst eingeladen.Am ersten Tag werden wir grundsätzliche Planungen treffen, wie die Anfahrt und Route sowie die Planung für das Equipment. Zusätzlich wird das Aufbauen einer Kohte, der Richtige Umgang mit dem Messer, sowie Knoten und Bünde gelernt und geübt. Mitgebracht werden sollte von jedem die Kluft, wer über 11 einhalb Jahre alt ist, kann auch ein Messer mitnehmen.

+++ 13.01.12  Die erste Gruppenstunde 2012

In der ersten Gruppenstunde des Jahres wird Philip die Seminare 2012 mit allen geplanten Terminen und Themen per Beamer präsentieren. Dabei werden Anregungen, Ergänzungen und Programmvorschläge sehr gerne entgegengenommen und diskutiert. Außerdem soll das Thema Sommerlager d.h Rückblick 2011 und Planung 2012 schon einmal vorab besprochen werden. Anschließend wollen wir in der Holzwerkstatt basteln und ein paar Wald-Spiele machen!

+++ 1.01.12  Der neue Waldjugend-Fotokalender ist da
Rechtzeitig zum Jahresbeginn wurde der neue Fotokalender 2012 fertig. Im Mittelpunkt steht das Vereinsleben der Waldjugend-Hamburg e.V. aufgegliedert nach Jahreszeiten.
Fotografiert wurde der Kalender von Julia, Phil und Jannik. Der Kalender im Format DIN A 3 ist aber nicht nur ein hübscher Wandschmuck, sondern enthält auch alle Termine für Gruppenstunden, Seminare und das Sommerlager. Empfänger des Jahreskalenders sind Mitglieder, Eltern, Förderer und auch Interessierte aus Politik, Verbänden, Behörden und der Presse. Wer noch weitere Exemplare benötigt, wende sich bitte an Jannik.

+++ 17.12.11  Jahresabschlusstreffen
Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. Wir werden nicht nur gemütlich Beisammensein bei Weihnachstollen und Plätzchen, sondern wir werden auch einen kleinen Fotorückblick über das Kalenderjahr halten, von den einzelnen Seminaren bis zum Sommerlager. Gezeigt werden auch einige Videofilme z.B. vom Obstbaumpflanzen und von Entkusslungsaktionen. Spiele und eine Weihnachtstombola werden für Spaß und Unterhaltung sorgen. Aus den USA wird unsere Gruppenleiterin und Austauschschülerin Julia per Skype an der Weihnachtsfeier teilnehmen. 

+++ 2./9. und 16.12.11  Weihnachtsbasteln
Soeben wurde der Flyer für das alljährliche Weihnachtsbasteln fertiggestellt und verabschiedet. Geplant ist wieder ein offener Tag mit vielen Mitgliedern und Gästekindern. Es gibt Kinderglüh"wein" aus Apfelschorle, Kuchen  und Weihnachtsplätzchen. Unter Anleitung der Gruppenleiter werden wieder eine ganze Reihe von Weihnachtsgeschenken aus Holz gebastelt. zum Dekorieren und Verschenken. Es wird um rechtzeitige Anmeldung von Gästekindern gebeten, damit wir die Bewirtung besser planen können. Für Bastelmaterial ist gesorgt. 

+++ 26. 11.11  Planungsgespräch 2012
Vereinsleitung und Gruppenführer treffen sich zum Planungsgespräch für das Jahr 2012 insbesondere für die Festlegung der Seminarthemen 2012, das Sommerlager 2012 , der Vorbereitung der diesjährigen Weihnachtsfeier und der Vorbereitung des Bastelnachmittags für Weihnachtsgeschenke aus unserer Bastelwerkstatt. Wenn die Zeit es zulässt, soll auch noch über den Anschaffungsbedarf im neuen Jahr gesprochen werden und eine Liste dafür angelegt werden. 

+++ 25. 11.11  Fotoseminar 3 (Auswertung der Ergebnisse)
Auf vielfachen Wunsch wird das Fotoseminar am nächsten Wochenende mit folgenden Themen fortgesetzt: Bildbearbeitung am Computer, wie geht das? Auswertung der Fotos vom letzten Wochenende. Welche Fotos sind gelungen, welche könnte man durch Ausschnitte verbessern und welche müsse neu fotografiert werden. Anschließemd stellen wir die 10 wichtigsten Fotografierregeln für Anfänger per PowerPoint vor. Eine zweite Gruppe hat sich vorgenommen in der Holzwerkstatt Bilderrahmen zu basteln, damit wir möglichst viele Tierbilder im Format DIN A 3 aufhängen können.

+++ 21/13. 11.11  Fotoseminar 2 "Tierwelt"
Am Wochenende startet das 2. Fotoseminar, das dem Thema "Tierfotografie" und dem Thema "Herbst im Niendorfer Gehege gewidmet ist. Zu Beginn erfolgt eine kleine Einführung zum Thema Gerätekunde (Kameras, Stativ, Filter, Sonnenblenden etc.) . Es werden sowohl Lifefotografie als auch Still-Life (Stilleben) geübt. Es sollen Fotos für den Wandkalender 2012, das Vereinsheim und unser Internet fotografiert werden. Darüberhinaus werden wir mit einem Reprostativ Nahaufnahmen von verschiedenen Blättern, Baumfrüchten wie Kastanien, Eicheln etc. sowie von verschiedenen Baumrinden gemacht. Es stehen Spiegelreflexcameras mit verschieden Objektiven zur Verfügung z.B. Teleobjektive, Weitwinkel- und Makro-Objektive. Wie immer sind zu diesem Seminar auch externe Gäste herzlich willkommen. Bitte Kameras mitbringen 

+++ 25. 09.11  Familientag
Am 25.9. startet wieder unser öffentlicher Familientag, der gemeinsam von der SDW und der Waldjugend im Lokstedter Holt angeboten wird. Wir von der Waldjugend werden wieder die Jurte aufbauen, ein Lagerfeuer mit Stockbrotbacken veranstalten und für die kleinen Gäste werden wir wieder ein kleines Bastelprogramm vorbereiten. Projektleiter ist Philip.

+++ 9. 09. bis 11.9. 11  Jugendumweltgipfel 
Der Jugendumweltgipfel der Umwelthauptstadt Hamburg findet vom 9. bis 11. September im Stadtpark Hamburg statt. Hier treffen sich Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren, die sich informieren, vernetzen oder in Workshops Umwelt aktiv gestalten wollen. Der Gipfel wird von jungen Menschen organisiert, die die Inhalte des Gipfels bestimmen, die Internet- und Pressearbeit unterstützen, bei der Teilnehmerwerbung und der Workshop Planung helfen und die Gipfel-Party organisieren. Auch die Waldjugend-Hamburg ist mit einem Infostand (Jurte) dabei, um auf das Thema "Schutz des Hirschkäfers" in den Vordergrund zu stellen. Dazu gehören Schautafeln und das Modell eines Hirschkäfer-Meilers, insgesamt 5 selbstgefertigte Ausstellungstücke, die es uns erleichtern, den Besuchern unseres Standes alles zu erklären. Bitte bringt Eltern, Großeltern, Freunde, Mitschüler und Bekannte mit, denn im Stadtpark gibt es ein Riesen-Umweltfest mit anschließender Party. Es lohnt sich. 


+++ 4. 09. 11  Fotos vom Sommerlager online
Für alle die dabei waren und für alle Eltern,  Freunde und Großeltern ein besonderes Vergnügen, ist die Fotogalerie des Zeltlagers an der Ostsee. Erstmalig war man mit der Bahn und dem Fahrrad unterwegs, um auf traditionelle Art auf große Fahrt zu gehen. War es im letzten Jahr nur ein Zelt, so konnten in diesem Jahr schon 5 Zelte, nämlich eine Jurte und 4 Kothen aufgebaut werden. Wer sich die Fotos jetzt ansehen will, klicke hier. 

+++ 3. 09. 11  Video-Trailer Sommerlager im Netz
Soeben hat Jannik sein Erstlingswerk fertiggestellt und gleich hier ins Netz eingestellt und natürlich auf Youtube. Bitte unbedingt ankucken, es lohnt sich. Fire Waldekugend-Hamburg liebt nicht nur die Natur, sondern Natur und Technik. Zwei, die für uns zusammengehören. Bitte hier klicken: Mediathek

+++ 13. 08.11  Seminar "Amphibien und Reptilien" +++  Nach dem Sommerlager geht es gleich spannend weiter. In einem Wochenend-Seminar wollen wir uns anschauen, was es denn bei uns für Amphibien und Reptilien gibt, wie und wo sie leben und wie man einige der Tiere auch zu Hause halten kann. Wenn möglich, machen wir einen Ausflug zu einem Züchter. Übernachtet wird am Veranstaltungsort, die Verpflegung wird gemeinsam zubereitet. Beginn: Sonnabend, 11.00 Uhr - Veranstaltungsende: Sonntag, 15.00 Uhr. Kostenbeitrag: 15,- UHr inkl. Übernachtung und Verpflegung. Leitung der Veranstaltung: Bennet

+++ 13. 08.11  Sommerlager erfolgreich beendet" +++  Alle sind wieder wohlbehalten und gesund zurückgekehrt. Eine spannende aber auch erholsame Zeit ist zu ende. Es gibt vieles zu berichten und zu erzählen und ebensoviel gibt es zu zeigen sei es als Foto oder als Videoclips. Wir haben wieder viel gelernt z.B. das man eine Acht im Vorderrad nicht zurückbiegen kann, das Vincent einen tollen Küchentisch gebaut hat und Konrad ein guter Taucher ist. Mehr gibts vielleicht schon auf dem nächsten Treffen zu zeigen. 

+++ 25. 07.11  Abfahrt ins Sommerlager 2011 +++ Pünktlich um 8.48 h war Abfahrt auf Gleis 3. Alle Radler waren vollbepackt mit Lagergepäck und vollen Rucksäcken, um den Weg vom Endbahnhof ins 35 km entfernte Sommerlager 2011 per Fahrrad zurückzulegen. So viele Teilnehmer wie noch nie werden sich in den nächsten 10 Tagen dem Wald und dem Naturschutz widmen. Übernachtet wird natürlich in unserem kleinen Zeltdorf (1 Jurte und 4 Kothen) mit Lagerfeuer und eigener Lagerküche. Es wartet ein volles Programm und viele werden die Gelegenheit nutzen ein paar Späherproben abzulegen z.B. den Feuerführerschein oder den Fahrtenmesser-Schein. 

+++ 18. 07.11  Dr. Henning Voscherau beurkundet Julia und Philip als neue Vereins-Vorsitzende +++ Kein geringerer als der ehemalige Erste Bürgermeister der Freien- und Hansestadt Hamburg, Dr. Henning Voscherau, beurkundete als Notar in seiner Kanzlei am Rathaus die Wahl von Julia zur 2. Vorsitzenden und Philip als 3. Vorsitzender. Beide waren ordnungsgemäß auf der Mitgliederhauptversammlung (Thing) von den Vereinsmitgliedern gewählt worden. Erster Vorsitzende ist wie bisher Jannik, der in seinem Amt nunmehr satzungsgemäß eine weitere Unterstützung erfährt. Damit ist der fast 12-monatige Reformprozess der Waldjugend-Hamburg e.V. mit neuen Vorständen, die auch tatsächlich Jugendliche sind und keine Erwachsenen, mit neuer  demokratischer Satzung, mit neuer transparenter Geschäftsordnung und mit neuer jugendgerechter Waldläuferordnung, erfolgreich abgeschlossen.  

+++ 11. 07.11  Ferientreff im Lokstedter Holt +++ Alle die Lust haben, treffen sich täglich im Vereinshaus zur Aktion "Klar Schiff", in der es darum geht alle übernommenen Räume aufzuräumen und gründlich zu entrümpeln. Allein 2 LKW-Ladungen und 4 PKW-Ladungen wurden dem Receyclinghof am Neddernfeld zur Entsorgung übergeben. Als nächstes steht die Reinigungsphase an mit Kärcher und Feudel, Farbe und Fensterputz, damit zum Jubiläum alles blitz-blank und vorzeigbar ist. Allen die mitgeholfen haben ein herzliches Dankeschön.

+++ 29. 06.11  Thing 2011 mit guten Ergebnissen +++ Auf dem diesjährigen Thing, der Jahreshauptversammlung 2011, konnte Vereinsvorsitzender Jannik eine schöne Leistungsbilanz seiner ersten 10 Monate als Vorsitzender präsentieren. Anschließend zeigten die drei Gruppenleiter per Beamer die Arbeiten der jeweiligen Gruppen. Alles Berichte, die mit viel Beifall bedacht wurden. Zur zweiten Vorsitzenden wurde Julia gewählt, zum 3. Vorstand und zum Kassenführer wurde Philip gewählt. Herzlichen Glückwunsch. Die neue Satzung, Geschäftsordnung, Waldläuferordnung und die Beitragsordung wurden einstimmig verabschiedet. Auch der bisherige Kassenwart für das laufende Jahr wurde entlastet. Bei einem kleinen Buffet dankte Jannik allen Gruppenleitern und allen Mitgliedern - sowie dem Internet-Team für die geleistete Arbeit und für die kontinuierlichen Beiträge auf unserer Website. Bei Snacks und Kuchen wurde der Thing gegen 21.00 Uhr in harmonischer Atmosphäre beendet. 

+++ 23. 06.11  Elternabend Sommerlager 2011 +++ Vereinsleitung und Gruppenleiter präsentierten den Eltern der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen alles über das geplante Sommerlager. In einem PowerPoint-Vortrag wurde die Lage, das Lager, die Umgebung und alles Wissenswertes vorgestellt. Abfahrtzeiten, Rückkehr und Kosten wurden ebenso mitgeteilt wie Packliste, Lagerordnung und natürlich das Naturschutz- und Forstprogramm. Ebenso wurden Besichtigungen und der Badestrand gezeigt. Erfreulich, die Teilnehmerzahl ist erneut angestiegen, so daß wir neben der Jurte noch zwei weitere Kothen mehr mitnehmen werden. Wie es sich für einen Waldjugend-Verein gehört, findet die Fahrt wegen CO2-Vermeidung nicht mit Flugzeug oder PKW statt, sondern mit der Bahn und mit Fahrrädern. Fahrrad-Packtaschen gibt es bei Globetrotter, ebay oder als Schnäppchen gebraucht in Anzeigenblättern. Eltern, die nicht am Elternabend teilnehmen konnten, erhalten die Unterlagen übrigens schriftlich oder im Mitgliederbereich.

+++ 15. 06.11  www.waldjugend-hamburg.de ist wieder da! +++ Unsere überall im Internet und in den Info-Portalen bekannte Domain-Nummer www.waldjugend-hamburg.de und waldjugend-hamburg.com sind ab sofort wieder benutzbar. Jetzt landen endlich alle, die diese Nummern gespeichert haben, Medien-Vertreter, Behörden, Interessenten und andere Waldjugendvereine in Deutschland, wieder bei unserem Verein und nicht irgendwo. Alle Interessenten, die an guter Waldjugend-Arbeit interessiert sind und qualifizierte Termine, Informationen, Nachrichten,  Rundschreiben der Behörden, Einladungen zu Veranstaltungen und wichtige Daten abrufen wollen, werden uns jetzt wieder verstärkt besuchen. Der kostspielige Neudruck aller Broschüren, Formulare, Briefköpfe und Werbematerialien mit den neuen Web-Nummern kann nunmehr beginnen.

+++06.06.11  Interessante Ausstellung: "Holz bewegt"  +++ Im Museum der Arbeit (gegenüber S/U-Bahnhof Barmbek) wird bis zum 26.6.2011 eine Ausstellung gezeigt, in der junge Nachwuchs-Tischler zeigen, was für tolle Möbel man aus dem Werkstoff Holz bauen kann. Die Ausstellung wird von der Tischler-Innung Hamburg und der Staatl. Gewerbeschule 6 veranstaltet. Vielleicht wäre die Ausstellung ja ein Thema für eine Gruppenstunde, zumal Gruppen und Schüler vergünstigte Eintrittspreise bekommen.

+++04.06.11  Jetzt Anträge für Thing 2011 stellen +++ Der Thing ist bekanntlich die Mitglieder-Hauptversammlung auf dem viele Beschlüsse gefasst werden können, die dann für alle gelten. Am besten Du besprichst Dich mit deinem Gruppenleiter, der dir zeigt, wie es geht und dir genau den Abgabetermin mitteilt, damit dein Antrag fristgerecht vor dem Thing allen Mitgliedern zugeschickt werden kann.  

+++18.05.11  Kleingartenverein  Billhuder Insel  bestellt Nistkästen +++ Gleich 12 Nistkästen und 2 Insektenhotels bestellte der Kleingarten-Chef für seine Mitglieder bei der Waldjugend-Hamburg e.V., nachdem er durch Zufall ein Muster mit unserem Absenderstempel gesehen hatte. Da freut sich nicht nur der Leiter unserer Holzwerkstatt Bennet (14) über diesen einmaligen Auftrag. Alle versprachen gleich, diese Bestellung ganz besonders sorgfältig auszuführen, denn für den vereinbarten Preis will man natürlich beste Qualität liefern. So sollen die Nistkästen lt. Bennet nicht einfach genagelt werden, sondern fachgerecht verschraubt und von außen gewachst werden. Für die unverhoffte Einnahme hat Bennet auch schone eine Idee: er wünscht sich dringend eine Lochplatte für die Werkstattwand, damit er unser Werkzeug fachgerecht aufhängen kann.

+++15.05.11  Fotoseminar mit Thomas Grimm  +++ Der bekannte Presse-Fotograf Thomas Grimm, der u.a. schon für Stern, Geo und das Abendblatt fotografiert hat und in der ganzen Welt als Fotojournalist (Camel Trophy, Landrover Tours, Varta Experience) unterwegs war, hat auf Einladung der Waldjugend-Hamburg e.V. im  Gehege ein zweitägiges Fotoseminar mit dem Schwerpunkt Natur- und Landschaftsfotografie durchgeführt. Die Erfahrungen die Thomas Grimm zum Beispiel in den Urwäldern am Amazonas, bei den Mayas in der Karibik und im Krüger-National-Park in Afrika gesammelt hat, wurden jetzt von den Teilnehmern im Niendorfer Gehege auf höchst spannende Weise übersetzt. Ob bizarre Baumwurzeln oder sonnendurchflutete Blätterdächer, farbenfrohe Blumenblüten oder eine Ameise auf einem Blatt mit perlenden Wassertropfen, die Jugendlichen haben mit ihren eigenen Cameras gelernt, die Pflanzenwelt neu zu sehen und festzuhalten. Nach dem Motto "Fotografieren, nicht knipsen!" sind richtige kleine Kunstwerke entstanden. Anschließend wurden auf dem Computer gemeinsam die besten drei Fotos eines jeden Teilnehmers ausgesucht. Ziel ist eine Fotoausstellung in Niendorf. 

+++08.05.11  Julia besucht Gruppenleiter-Fortbildung  +++ Auf Einladung des Verbandes freier Jugendverbände in Hamburg nahm Julia an einer externen Gruppenleiter-Schulung in der Hamburger Jugendherberge am Stintfang teil. Nicht ganz einfach, wenn in nur wenigen 100 Metern Entfernung der Hafengeburtstag bei schönstem Sonnenschein stattfindet. Aber die Anstrengung hat sich gelohnt. Wie Julia berichtet, war die Fortbildung wieder sehr hilfreich. Viele Ideen und Anregungen werden ab sofort in die Gruppenarbeit der Waldjugend-Hamburg einfließen. 

+++05.05.11  Neu. Mediathek  +++ Es gibt Vereine, die kündigen Veranstaltungen wortreich an, aber in der Regel ist die Umsetzung der Seminare so langweilig, das oft nur wenige Teilnehmer erscheinen. Dass dies bei uns anders ist, wollen wir  ab sofort in der Mediathek beweisen. Hier werdet ihr ab sofort Videofilme über das sehen, was wir so machen. Zugegeben, die Videos sind nicht so spannend wie Krimis und nicht so professionell wie Dokumentarfilme, aber sie sind von uns selbst gemacht und deshalb sehr authentisch. Viel Spaß beim Anschauen.

+++29.04.11  Muttertagsbasteln  +++ "Können wir uns nicht auch in den Ferien treffen?" fragten Jens und Timm, obwohl in den Ferien keine Gruppenstunden stattfinden. Gesagt, getan und schon kamen 10 Teilnehmer zum schnell improvisierten Muttertags- basteln. Einige hatten sogar lange vereinbarte Verabredungen abgesagt, nur um dabei sein zu können. Gebastelt wurden kreative Muttertagsgeschenke für den 8. Mai - mehr wird noch nicht verraten. Und noch etwas, statt von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr hatte man sich schon um 9.00 Uhr morgens verabredet. Ja, so kanns gehen, wenn Gruppenstunden Spaß machen! Danke Julia und danke Philip.

+++21.04.11  Das neue Späherheft ist fertig  +++ Vorbei sind die Zeiten, wo keiner mehr weiß, wieviel Punkte er hat, wo es keine Unterlagen über die Späherkonten gibt und wo man Punkte auch ohne ordnungsgemäße Prüfung bekam. Jetzt gibt es nicht nur Unterrichtsmaterial (bei den Gruppenleitern und auf unserer Website), jetzt bekommt jeder auch sein persönliches Stempelheft mit einem Feld für zwei Unterschriften. Doch das Wichtigste: auf dem Vereinscomputer wird in einer Tabelle genau festgehalten, wer welche Späherpunkte gesammelt hat. Bei Rückfragen mailt bitte: julia@waldjugend-hh.de

+++18.04.11  Schaukasten  mit neuer Gestaltung +++ Jetzt im Frühjahr wollen wir wieder verstärkt neue Mitglieder werben. Der erste Schritt ist unsere neue Schaukastengestaltung  mit einem neuen  "Mitmach-Plakat, dem Hinweis auf die Gruppenstunden und die Einladung, uns im Internet zu besuchen. Ziel der Werbung ist die Einrichtung einer vierten Gruppe. 

+++15.04.11  Osterbasteln  +++ Am Wochenende werden wieder Ostereier gefärbt, natürlich mit Farbstoffen aus der Natur und nicht mit Chemie. Außerdem werden von unseren Jüngsten wieder transparente Fensterbilder mit Osterhasenmotiven gebastelt. Wer möchte, kann sich um unsere Kanus kümmern, die dringend einen Frühjahrsputz gebrauchen können. Außerdem wollen wir ein weiteres Rezept für unsere Lagerküche ausprobieren. Bei Rückfragen mailt bitte: julia@waldjugend-hh.de

+++11.04.11  Obstbäumepflanzen in Wilhelmsburg  +++ 20 Obstbäume (Äpfel, Birnen, Pflaumen) werden von 20 Teilnehmern fachmännische gepflanzt. Jeder Baum wird mit einem Namenschild aus Holz versehen, um zu verdeutlichen wer gepflanzt hat und wer ab Herbst 2011 die "Ernterechte" hat. Die Namenschilder wurden bereits in der Gruppenstunde am Freitag vorproduziert. Bei Rückfragen wendet euch an unseren Beauftragten für Forsteinsätze: konrad@waldjugend-hh.de

+++10. 04.11  Seminar: Kräutergarten  +++ Darauf haben alle gewartet: wir legen einen eigenen Kräutergarten auf unserem Vereinsgelände an. Gepflanzt werden die beliebtesten Setzlinge. Außerdem werden natürlich Samen gesät.Besonders hübsch ist die Einfassung mit Feldsteinen. Abgekuckt haben wir uns das ganze im Herbstlager 2010 auf Hof Norderlück. Bei Rückfragen mailt bitte: bennet@waldjugend-hh.de 

+++09. 04.11  Frühblüter-Tour +++ Unser Scout Daniel macht eine Frühblüter-Entdeckungstour durch das Niendorfer Gehege. Nicht zu fassen, wie aktiv der Wald bereits ist und wieviel Blumenarten bereits blühen. Zur Nachahmmung und Wiederholung dringend empfohlen - es lohnt sich. 

+++25.02.11  Lagerkochkurs +++ Unser Herbstlager im Jahr 2010 hat gezeigt, das eine Lagerküche ihre besonderen Gesetze hat und das - wenn man nicht Konserven-Dosen anbieten möchte - das Kochen im Lager vorher geübt werden sollte, denn ein Lagerfeuer ist nun ´mal kein Gasherd und in einem einzigen Topf kocht man kein Mehr-Gänge-Menü. Deshalb werden wir möglichst in jeder Gruppenstunde ein Gerichte ausprobieren zu kochen und in unser Buch "Lagerküche" eintragen. Den Anfang macht Bennet mit einer WOK-Gemüsepfanne mit Fleischeinlage. Weitere Gerichte folgen, denn noch haben wir ja ein wenig Zeit bis zum Sommerlager.

+++20.02.11  Die bestellten Waldjugend-Hemden sind da +++ Alle die eine grüne Kluft bestellt haben, können diese jetzt während der Gruppenstunden im Büro abholen. Barzahler mögen bitte passendes Geld mitbringen. 

+++12.02.11  Forsteinsatz Hainesch Iland +++ Unser Ziel: wir wollen die Saselbek auf dem Fluß-Abschnitt "Hainisch Iland" naturnah mit Kiesbänken und Totholz gestalten, um seltenen Gästebewohnern wie z.B. Insekten, Schnecken, Muscheln, Eintagsfliegen und Fischen wieder einen Lebensraum zurückzugeben. Durch unser Vorhaben, verändern wir den monotonen Wasserlauf zu einem schlängelnden Gewässer mit Prall- und Gleithängen, Kolken und Sohlgleiten für die genannten Tierarten. Nähere Einzelheiten findest du unter Termine. Bei Rückfragen wendet euch an unseren Beauftragten für Forsteinsätze: konrad@waldjugend-hh.de

+++ 29.01.11  Seminar Waldpädagogik +++ 8 ausgesuchte Mitglieder besuchten als Vorbereitung auf eine künftige Gruppenleiter-Ausbildung erstmalig ein Seminar zum Thema Waldpädagogik. Eine externe, erfahrene Waldpädagogin mit vielen Jahren Praxis trainierte die Teilnehmer von der Organisation, über Lehrinhalte, Lehrhilfsmittel und Unterrichtsbeispiele.Selbst langjährige Mitglieder staunten nicht schlecht darüber, was Waldpädagogik eigentlich ist und wie spannend man sie gestalten kann. Das Seminar wird demnächst fortgesetzt. Bei Rückfragen: julia@waldjugend-hh.de

+++ 11.01.11  Die Aktion"Ein Spiel für die Waldjugend" erfolgreich +++ Die Spielesammlung im Hirschzimmer hat sich fast verdoppelt. Grund ist die Bereitschaft Brett- und Kniffelspiele, die zuhause nicht mehr gespielt werden, der Waldjugend zu stiften. Ein Blick ins Spieleregal sagt alles: viele neue Kartenspiele, Puzzle und Würfelspiele laden ein, gespielt zu werden. Und das die Spiele ankommen, zeigt ein Blick ins Hirschzimmer. Hier treffen sich bei jeder Gruppenstunde immer als erstes die Spiele-Fans, denn in fröhlicher Runde macht spielen eben besonders viel Spaß.

+++ 
01.01.11  Der neue Waldjugend-Bildkalender 2011 ist da +++ Pünktlich zum Jahresbeginn ist wieder der Wandkalender der Waldjugend Hamburg e.V. 2011 erschienen mit selbstfotografierten Bildern aus dem Vereinsleben. Besonders hilfreich ist, das die wichtigsten Waldjugendtermine (und auch die Geburtstage) bereits eingedruckt sind. Dennoch ist viel Platz vorhanden, um auch handschriftlich Termine eintragen zu können. Großes Lob an die "Fotografen", Autoren und Drucker. Der neue Bildkalender im Großformat findet überall großen Anklang, nicht nur bei den Mitgliedern.  

+++ 19.12.10  Waldjugend-Weihnachtsfeier im Lokstedter Holt  +++ Leckerer Früchtepunsch und Bratäpfel selbst gebraten über dem offenen Lagerfeuer erwartete die Teilnehmer. Bei herrlichem Schnee wurde sogar die Jurte aufgebaut, denn wir von der Waldjugend mögen es gern zünftig und rustikal. Am Lagerfeuer wurden schon einmal Advents- und Weihnachtslieder geübt. Selbstverständlich gab es auch Kuchen und Tee, der mußte aber erst durch einen gemeinsamen Spaziergang durch das verschneite Gehege "verdient" werden. Alle waren sich einig: Das war eine wunderschöne Weihnachtsfeier mitten im schneebedeckten Wald +++

+++ 19.12.10  Vorbesprechung Sommerlager 2011  +++ Vor der Weihnachtsfeier wurde von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr das Sommerlager 2011 vorbesprochen und diskutiert. Nach einer kurzen Eröffnung der Sitzung durch unseren 1. Vorsitzenden übernahm unser Fahrten- und Lager-Obmann Philip Beyerstedt die Gesprächsleitung+++

+++ 17.12.10  Weihnachtsbasteln  +++ Ein voller Erfolg war wieder das Weihnachtsbasteln. 42 Teilnehmer hatten viel Spaß bei Spekulatius, Weihnachtsstollen und heißem Apfelsaft. Gebastelt wurden vornehmlich kleine Holzarbeiten zum Aussägen und anmalen wie z.B. Kerzenhalter und Weihnachtshäuschen. Spannend war auch das Aufbauen der Jurte mitten im Schnee. Danke an alle Gruppen, die mit diesen Vorbereitungen eine tolle Weihnachtsfeier am Wochenende ermöglicht haben +++

+++ 
16.12.10  Neue blendfreie Deckenbeleuchtung  +++ Die beiden Gruppenräume "Hirschstube" und "Mädchenraum" bekommen eine neue Deckenbeleuchtung, so wie sie behördlich für Arbeitsräume vorgeschrieben sind. Damit erhalten wir echtes, blendfreies Tageslicht und es wird Spaß machen in diesen Gruppenräume mit getrennten kleineren Gruppen zu basteln oder Brettspiele zu machen. Danke dem Schenker und dem Installateur, der die Leuchten nur noch anbringen muß +++

+++ 14.12.10  Neues Waldjugend-Konto bei der Haspa  +++ Zusätzlich zum bestehenden Konto bei der Deutschen Bank haben wir jetzt ein zweites Konto bei der Haspa eröffnet  Die Zahlungen durch Jannik erfolgen jetzt per Electronic-Banking. Für alle Mitglieder ändert sich aber mit dem neuen Konto nichts. 

+++ 08.12.10  Niendorfer Wochenblatt berichtet  +++ auf Seite 10 rechts unten werden die Leser über unsere Aktion Weihnachstbasteln mit der Waldjugend-Hamburg am kommenden Wochenende hingewiesen. www.nie-wo.de/

+++ 06.12.10  Die Raackmoor-Fotos sind im Netz +++ bitte beachten, wenn ihr mit dem Cursor auf das Bild geht, wird der Cursor zur Lupe und vergrößert durch Klicken das Bild. Viel Spaß auch beim Blättern, wenn ihr auf den Vorwärts- oder Rückwärts-Pfeil klickt. Hier klicken

+++ 29.11.10  Neue Gruppenräume in Fischbeker Heide +++ Ab sofort tagt die Gruppe Harburg im Schafstall Fischbeker Heide, Fischbeker Heideweg 43a, 21149 Hamburg (Neugraben-Fischbek). Besonders erfreulich ist die zeitgemäße gute Ausstattung des Hauses, die herrliche Umgebung mitten in der Natur und die gute Verkehrsverbindung mit S 3 (bis Neugraben) und dem HVV-Linien-Bus 250. (Haltestelle "Fischbeker Heideweg") www.stiftung-naturschutz-hh.de/fiheide/index.htm

+++ 27.11.10  Jannik hat heute seine Juleica bekommen +++  Bravo - unser 1. Vorsitzende hat nunmehr den Ritterschlag für die Jugendarbeit erhalten. Die nächsten Juleicas im Verein folgen in Kürze.

+++ 06.11.10  DRK-Kurs voller Erfolg +++ Gleich 8 Mitglieder nahmen am Erste-Hilfe-Kurs des DRK teil, eine wichtige Voraussetzung für die Juleica. Für jeden Teilnehmer gibts deshalb einen Späherpunkt ins Späherbuch. Herzlichen Glückwunsch! Hier klicken